+49 (0) 30 2060 6820 (werktags 8-12 & 13-17 Uhr)

trecker.com präsentiert neues Farm-Management-System für Landwirte auf der Agritechnica 2015

Nov 6, 2015 | Pressemitteilungen

Die Berliner Software-Firma trecker.com stellt auf der Agritechnica 2015 erstmals ihr neues Farm-Management-System vor. Die neue Software wurde gemeinsam mit Landwirten entwickelt und enthält unter anderem eine Ackerschlagkartei, die sich selbstständig füllt. Interessierte bekommen am Stand F 05 in Halle 15 ab dem 08. November erstmals einen Einblick in die aktuelle Entwicklung. Das neue Farm-Management-System von trecker.com wird ab Januar 2015 offiziell verfügbar sein. Bei Vertragsabschluss auf der Agritechnica erhalten Landwirte einen exklusiven Rabatt in Höhe von 600 Euro.

Nach dem erfolgreichen Start bei über 100 Lohnunternehmen möchte trecker.com jetzt auch Landwirten das Leben leichter machen. Auf der Agritechnica 2015 stellt das Berliner Unternehmen am Stand F05 in Halle 15 sein neues Farm-Management-System vor. Statt der bisherigen Zettelwirtschaft bietet trecker.com damit jetzt auch Landwirten eine einfache Betriebsführungs-Software, mit der sie die Arbeit auf dem Feld in Echtzeit erfassen und auswerten können. Für die Entwicklung arbeitete trecker.com über Monate hinweg mit verschiedenen Landwirten zusammen, welche die Beta-Version in ihren Betrieben einsetzten. „Erst durch die regelmäßigen Rückmeldungen und Vorschläge unserer Referenzkunden, konnten wir eine Software entwickeln, die nicht nur praxisnah, sondern auch einfach zu bedienen ist und sehr viele Prozesse automatisiert, für die bisher immer noch Zwischenschritte nötig waren. Mit dieser neuen Entwicklung wollen wir das Leben von Landwirten nun leichter machen und die Branche in das Zeitalter einfacher Agrarsoftware führen“, sagt Miro Wilms, Gründer und Geschäftsführer von trecker.com.

Daten mit dem Smartphone bereits auf dem Feld erfassen

Über das neue Farm-Management-System erfassen Mitarbeiter in landwirtschaftlichen Betrieben alle Tätigkeiten via Smartphone. So werden wichtige Daten bereits bei ihrer Entstehung auf dem Feld erfasst und an die Online-Plattform übertragen - z.B. Arbeitszeiten, ausgebrachte Betriebsmittel und entstandene Kosten. Das Besondere dabei: anhand der GPS-Positionen erkennt trecker.com automatisch, wann welche Maßnahme auf welchem Schlag durchgeführt wurde. Dadurch füllt sich die Ackerschlagkartei automatisch schlagspezifisch. „Es müssen keine Maßnahmen mehr auf Zetteln dokumentiert und anschließend per Hand in eine Schlagkartei eingepflegt werden“, erklärt der technische Geschäftsführer Benedikt Voigt. Zudem erkennt trecker.com auch, wie viel Zeit für die Rüst-, Wege- und Einsatzzeit aufgebracht wurde und ordnet auch dies entsprechend den Schlägen zu. So können Landwirte in Echtzeit sehen, was auf den Schlägen passiert ist. Durch die automatischen Auswertungen der Daten sollen Landwirte darüber hinaus besser nachvollziehen können, was ein Schlag oder eine Kultur sie gekostet hat. „Bisher war dies aufgrund des unverhältnismäßigen Aufwands kaum einem Landwirt möglich“, so Wilms.

Landwirte können ihre Gewinne um fünf Prozent pro Jahr steigern

„Heute gibt es in Deutschland einen riesigen Bedarf für Agrar-Software. Dabei ist mit den Anforderungen leider auch die Komplexität vieler Angebote gestiegen und es gibt immer mehr Insellösungen. Wir möchten diesen Trend jetzt umkehren und erfassen die wichtigsten Daten in einer einfach zu bedienenden Software“, sagt Benedikt Voigt von trecker.com. Der Vorteil: Die Software liefert Landwirten einen besseren Überblick über ihren Betrieb sowie exakte Kennzahlen. So können Landwirte ihre Mitarbeiter und Maschinen effizienter einsetzen und erkennen durch übersichtliche Auswertungen sofort, wie viel Profit ein Schlag wirklich abwirft. Wilms: „Bei Lohnunternehmen konnten wir den Gewinn bereits um durchschnittlich fünf Prozent pro Jahr steigern. Wir denken, dass uns dieser Erfolg auch bei Agrarbetrieben gelingt“.

600 Euro Rabatt bei Vertragsabschluss auf der Agritechnica

Das neue Farm-Management-System von trecker.com wird ab Januar 2015 verfügbar sein. Bei Vertragsabschluss auf der Agritechnica gibt trecker.com 600€ Rabatt auf die Einrichtung der Software.

Über trecker.com

Gegründet wurde trecker.com 2012 von Benedikt Voigt und Miro Wilms auf dem Campus der Berliner Humboldt Universität. Voigt war zuvor internationaler SAP-Berater und verantwortet die technische Umsetzung. Wilms sammelte Erfahrung in mehreren Internet-Start-ups und ist der betriebswirtschaftliche Kopf. Um die beste Software für Lohnunternehmen zu entwickeln, paarten die beiden Gründer ihre Internet-Expertise mit der Erfahrung führender Agrarbetriebe, wie der Firma Osters & Voß. Dort verbrachten sie mehrere Monate im Unternehmen und packten auch auf dem Feld mit an. Heute arbeitet trecker.com deutschlandweit mit über 100 Betrieben zusammen und beschäftigt mehr als 40 Mitarbeiter. Kurz nach der Gründung wurde das Start-up mit dem INNOVATIONSPREIS IT ausgezeichnet. Im November 2014 investierte Target Partners - einer der führenden Technologie-Investoren in Europa - 2,1 Millionen Euro in die neue Software-Plattform.

Pressekontakt

Foto: Maria Sendler

Maria Sendler
Leiterin Unternehmenskommunikation trecker.com

YARA Digital Farming
Niederlassung der YARA GmbH & Co. KG

Klosterstraße 62
D-10179 Berlin

  maria@trecker.com
  +49 (0) 157 9233 0991