+49 (0) 30 568 394 91 (werktags 8-12 & 13-17 Uhr)

1. Gründer als Praktikanten auf dem Feld

Die Gruender von trecker.com sitzen auf einem Schlepper

Ein gemeinsamer Freund aus dem Landwirtschaftsministerium brachte die beiden Gründer von trecker.com auf die Idee, eine einfache Agrarsoftware zu entwickeln. Die beiden gebürtigen Stadtkinder konnten sich darunter zunächst nicht viel vorstellen. Daher haben sie kurzerhand als Praktikanten mehrere Wochen auf dem Feld mitangepackt. Das hat den beiden so gut gefallen, dass sie sich für die Gründung von trecker.com entschieden.

2. trecker.com hat sich schon mal selbst zensiert

Die Gruender von trecker.com zensieren Ihre Agritechnica-Banner mit schwarzen Balken

Auf der Agritechnica 2015 haben wir auf Bannern sowie Toilettenpapier damit geworben, die „einfachste“ Software der Landwirtschaft zu sein. Einem etablierten Agrarsoftwareanbieter hat das gar nicht gefallen. Deshalb stellte uns dieser am zweiten Messetag persönlich eine Abmahnung an unserem Stand zu. Da man nicht so schnell neue Banner bekommt, sind wir kreativ geworden: Wir haben uns selbst mit schwarzen Aufklebern zensiert. Und dafür ziemlich viel Aufmerksamkeit bekommen 😉

3. Wir backen auch für unsere Kunden

Kuchen von trecker.com

Jedem Neukunden schicken wir zur Begrüßung einen trecker.com-Kuchen ins Haus. Lecker!

4. Die Viertelstunde vor dem Mittagessen

voller Besprechungsraum bei trecker.com

Unser Wissensdurst ist riesig. Deshalb gibt es bei trecker.com jeden Montag bis Mittwoch eine Viertelstunde vor der Mittagspause Kurzvorträge. Inhaltlich werden diese von den Mitarbeitern bestimmt. Kollegen, die aus der Landwirtschaft kommen, erklären den anderen, was es z.B. mit grubbern, drillen oder einer Düngebilanz auf sich hat. Andere stellen das interessante Buch vor, das sie gerade lesen, oder berichten über neue Erkenntnisse aus ihren Abteilungen.

5. Eine Glocke, damit es alle wissen

Bahnhofsglocke im trecker.com-Buero

Entscheidet sich ein Landwirt oder Lohnunternehmer für trecker.com, wird in unserem Büro eine Bahhofsglocke geläutet. So erfährt jeder im Haus, dass wir einen neuen Kunden begrüßen dürfen. Dieser Ton ist Musik in unseren Ohren und sorgt jedes Mal für lautes Gejubel 🙂

6. IT im Glashaus

IT-Mitarbeiter arbeitet vor Glaswand

Unsere Softwareentwickler müssen sich stark konzentrieren. Daher brauchen sie einen Extra-Raum mit viel Ruhe zum Arbeiten. Da wir aber auch bei den immer weiter wachsenden Mitarbeiterzahlen transparent und eng zusammenarbeiten wollen, ist die IT nur durch eine Glaswand vom Rest getrennt. So können wir uns alle sehen. Nur eben nicht alle hören 😉

7. Arbeiten über dem Bunker

Bunker-Gang

Im Bürogebäude von trecker.com befindet sich ein stillgelegter Luftschutzbunker des ehemaligen DDR Fernmeldeamtes.

8. Happy-Runde

Lachende Mitarbeiter

Jeden Montagvormittag haben wir eine große Teambesprechung und planen die Woche. Zum Abschluss gibt es immer eine Happy-Runde. Jeder Mitarbeiter erzählt, worauf er sich in der Woche besonders freut. Denn: Freudige Mitarbeiter machen freudige Kunden!

9. Hier wache ich

Hündin Motte

Bei trecker.com laufen nicht nur Zweibeiner rum. Motte ist die Hündin unserer Kundenbetreuerin Julia und ein fester Bestandteil unseres Teams. Sollten Sie uns mal besuchen, bringen Sie Motte gerne eine kleine Nascherei mit. Da freut sie sich riesig!

Praxis-Tipps von Landwirten: So meistern Sie den digitalen Wandel

Praxis-Tipps von Landwirten: So meistern Sie den digitalen Wandel


Worauf sollten Sie bei der Einführung einer Software achten und wie holen Sie vor allem Ihre Mitarbeiter an Bord? Zusammen mit trecker.com Nutzern haben wir einen Ratgeber produziert, in dem Landwirte über Ihre Erfahrungen berichten und wertvolle Tipps geben.

 

** Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter und erhalten Sie als Begrüßungsgeschenk diesen Ratgeber. **

Sie haben sich erfolgreich angemeldet!